Thomas Ohly: Unser PC-Netzwerk


RJ-45 Netzwerkdose Patch-Panel und Switch Lokale Cloud und Switch

Das Haus ist von Anfang an (Januar 2002) mit Computer-Netzwerkkabeln der Kategorie 7 (LAN Cat 7) versehen. Von acht Stellen im Haus läuft jeweils ein Kabel von einer RJ-45 Netzwerkdose (linkes Bild) in den Haustechnikraum im Keller. Ein Patch-Panel führt die acht Kabel zusammen. Die Verbindung zu dem 8-Port-Switch erfolgt mit kleinen Patch-Kabeln (mittleres Bild). Damit können bis zu acht PCs, Notebooks, Netzwerkdrucker u. a. an das heimische Netzwerk angeschlossen werden.

Zentraler Router ist eine Fritzbox im Dachgeschoss, die Telefonfestnetzleitungen und Internetzugänge verteilt. An das kabelgebundene LAN sind einige Computer und der zentrale Drucker angeschlossen. Hierzu ist ein weiterer Switch im Einsatz um weitere RJ-45 Netzwerkdosen nutzen zu können. Seit 2019 ist auch ein Smart-TV-Receiver damit verbunden. Ein virtuelles VO IP-Telefon ist ebenfalls auf einem der Rechner eingerichtet, das komfortabel via Head-Set verwendet werden kann.

Neben einiger PC-Notebooks sind inzwischen freuen sich auch einige Smartphones über das kabellose WLAN. Ein WLAN-Repeater sorgt für flächendeckenden Empfang im gesamten Haus. Ein weiterer Smart-TV nutzt das WLAN ebenfalls um Internet-TV und Mediatheken empfangen zu können. Auch der neue Wechselrichter (August 2018) der Photovoltaikanlage ist über WLAN verbunden, so dass man die aktuelle PV-Ertragssituation weltweit einsehen kann.

Hier die aktuelle und ehemalige Netzwerk-Übersicht:


Übersichtsgrafik
Übersichtsgrafik
Übersichtsgrafik

Übersichtsgrafik

Übersichtsgrafik

Übersichtsgrafik

Übersichtsgrafik

Übersichtsgrafik

Übersichtsgrafik

Übersichtsgrafik

Übersichtsgrafik

Zurück zur Startseite